Bundesländergruene.at
Navigation:

Programm

GRÜNE VISIONEN für die Zukunft unserer Land- und Forstwirtschaft

  • Wertschätzung der Leistungen unserer Land- und Forstwirtschaft – sie deckt den Tisch, sie wärmt das Haus.
  • Das Land ernährt alle, die es bearbeiten, auch geistig und emotional – Bäuerinnen und Bauern haben das Recht auf einen angemessenen Lohn: sie sind keine Almosenempfänger.
  • Innovation und konsequenter Ausbau der Produktion von Bioenergie, Fasern, weiterer Alternativen und kommunaler und sozialer Dienstleistungen.
  • Österreichs Bäuerinnen und Bauern wirtschaften nachhaltig und ohne Gentechnik.
  • Internationale Agrarpolitik wird entwicklungsverträglich: Jedes Land hat Recht auf Ernährungssouveränität.

GRÜNE ZIELE der Landwirtschaftspolitik

    Auf politischer Ebene herrscht eine Bauernbund-Monokultur, die Alternativkulturen neben sich nicht duldet. Monokulturen führen zu Verarmung und Abhängigkeit. 100 Jahre Bauernbund-Alleinherrschaft sind genug. Wir wollen:

  • eine kämpferische und weltoffene bäuerliche Interessenspolitik.
  • eine Ökologisierung der Land- und Forstwirtschaft. Forschung, Schulung und Beratung sollen danach ausgerichtet werden.
  • eine soziale Ausgewogenheit der Agrarförderungen und eine flächendeckende bäuerliche Landwirtschaft.
  • eine moderne, kooperative und effiziente Agrarverwaltung; mehr Rechtssicherheit bei der Förderabwicklung; eine objektive Informationspolitik der Landwirtschaftskammer.
  • einen Dialog zwischen Bäuerinnen, Bauern und KonsumentInnen durch Direktvermarktung und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Chancengleichheit für Frauen und Männer im ländlichen Raum.
  • eine globale Vernetzung der kleinbäuerlichen landwirtschaftlichen Interessen.


Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.