Bundesländergruene.at
Navigation:
am 9. September

MERCOSUR - Angriff auf Klima und Land­wirt­schaft

- Ried, 09,09.2019

Vortrag & Diskussion mit Michel Reimon und Clemens Stammler


Das Freihandelsabkommen zwischen den MERCOSUR-Staaten und der EU soll offiziell Handelsschranken zwischen den beiden Wirtschaftsräumen beseitigen. In Wirklichkeit ist es aber ein Tauschgeschäft: europäische Automobile gegen südamerikanische Landwirtschaftsprodukte. Damit einher geht nicht nur ein noch rücksichtsloserer Raubbau am Amazonas-Urwald, sondern darüber hinaus noch mehr Druck auf die heimische, kleinbetrieblich strukturierte Landwirtschaft. Damit würden wir uns einmal mehr weg von Klimazielen und Nachhaltigkeit und hin zu noch mehr Zerstörung unserer Erde bewegen.

Michel Reimon war für Die Grünen in den letzten 5 Jahren im Europäischen Parlament, und hat sich dort einen Namen als Experte in Sachen Freihandelsabkommen und fairen Handel gemacht. Er kandidiert nun auf dem 4. Platz der Grünen Bundesliste zum Nationalrat, und will den im EP begonnenen Kampf für Fairen Handel in den Nationalrat weiter tragen. bei dieser Veranstaltung wird er vom vorliegenden Entwurf für das MERCOSUR-EU-Abkommen berichten, warum dieses Abkommen abzulehnen ist, und wie Alternativen dazu aussehen können.

Clemens Stammler
ist Biobauer aus St. Konrad (Bezirk Gmunden), und kandidiert auf der Landesliste von Die Grünen Oberösterreich auf dem 5. Listenplatz. Er ist Landessprecher  der Grüne Bäuerinnen und Bauern - GBB und sitzt als Kammerrat in der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer. Dort hat er sich einen Ruf als scharfzüngiger und kritischer Geist erarbeitet. Sein Credo lautet, dass er es satt hat, ständig als Faustpfand der EU bei den Freihandelsabkommen mit anderen multilateralen Wirtschaftsräumen herzuhalten. Clemens Stammler wird an diesem Abend vor allem aufzeigen, welchem Druck jetzt bereits Österreichs Landwirte international ausgesetzt sind, und warum es endlich auch ein Umdenken innerhalb der Landwirtschaftskammer braucht.​

​MERCOSUR - Angriff auf Klima und Landwirtschaft
WANN: 09.09.2019, 18:00 Uhr
WO: Pfarrsaal Riedberg,  Riedholzstraße 15a, 4910 Ried im Innkreis

EINTRITT FREI!

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.